ARTIKEL Philosophische Praxis und Methoden. Liebe zur Weisheit oder „Beratung“?

Die dialogische Form ist eine der ältesten Formen des Philosophierens und zugleich eine Methode, die nun seit etwa 30 Jahren als neues Berufsfeld neben der akademischen Philosophie Anklang findet: Philosophische Praxis oder Philosophische Beratung heißt der noch recht junge Zweig, der mittlerweile auch international unter dem Terminus Philosophical Counselling Verbreitung gefunden hat. Seit der ersten Praxisgründung 1981 sieht sich die philosophische Beratung jedoch damit konfrontiert, nach Außen Annäherungen oder Abgrenzungen zur psychotherapeutischen Beratung und Coaching zu definieren und gleichzeitig intern über die Verwerflichkeit oder Notwendigkeit von Unternehmens- und Politikberatung zu debattieren.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier

 

 

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar zu Melvin Farer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.