Embodiment means living within, not only being aware of the body.

miyomi-logo-neu-icon

“Embodiment” oder “Verkörperung” ist ein Konzept, dass sowohl in der Psychotherapie, im Coaching, in der Philosophie, Kognitionswissenschaft und auch der darstellenden Kunst wie dem Schaupiel verwendet wird.  

Ausgangspunkt ist, dass der Körper weit mehr ist als nur die „Hardware“ für die „Software“ des Geistes oder der „Container“ des Gehirns – denn ohne das gesamtkörperliche Vermögen Farben, Bewegungen, Empfindungen, Laute oder Gerüche wahrzunehmen kann sich das Bewusstsein, Denk- und Empfindungsvermögen nicht entwickeln und ausbilden.

Sich selbst als verkörpert, mit dem eigenen Körper zu erfassen und zu erfahren ist Grundlage meiner Arbeit und bringt viele Vorteile mit sich:

  • Körperintelligenz: Die eigenen Körpersignale wahrnehmen und zuordnen zu können erleichtert den intuitiven Zugang zu Emotionen und Gefühlen. Prioritäten zu setzen, Werte zu erkennen und gegebenenfalls Entscheidungen zu fällen wird damit leichter und integrativer.
  • Starke Persönlichkeit: Standpunkte, Werte und Gefühle nicht nur zu wahrzunehmen, sondern auch ausdrücken, vertreten und verkörpern zu können ist oft nicht nur im privaten, sondern kann auch im beruflichen Kontext ein Thema.
  • Welt- und Selbstbild: Authentischer Ausdruck und Erleben kann aufgrund sozialer und kultureller Konditionierungen, z.B. Normen und Rollenbilder, schwierig sein. Die eigenen Empfindungen körperlich und bewusst selbst zu erfahren und nachzuvollziehen hilft, außerhalb des Schubladendenkens neue, passende Kategorien für sich selbst zu schaffen.

Weitere Details und Fragen sowie Buchungen sind per E-Mail möglich, mehr zu meinem Hintergrund und meinen Arbeitsschwerpunkten erfahren Sie hier und unter Blog.